Lade

Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Debüt auf dem Sydney Film Festival

Lexus Kurzfilmreihe zeigt Damian Walshe-Howlings Produktion

Damian Walshe-Howling
  • „MESSiAH“ handelt vom Zusammenprall verschiedener Kulturen
  • Ire und Französin treffen in australischer Wildnis auf einen Fremden
  • Vier Gewinner-Filme des Ideenwettbewerbs von Lexus und The Weinstein Company

Köln, 10. Juni 2016. Die zweite Produktion der dritten Lexus Kurzfilmreihe feiert ihre Premiere: „MESSiAH“ vom australischen Regisseur Damian Walshe-Howling debütiert am 14. Juni 2016 auf dem Sydney Film Festival. Der im Rahmen des Ideenwettbewerbs von Lexus und The Weinstein Company produzierte Beitrag behandelt den Clash der Kulturen: Ein glückloser Ire und seine aus Paris stammende Freundin treffen in der spektakulären australischen Wildnis auf einen bösartigen Fremden – und erleben Unerwartetes.

Wie alle vier Gewinner-Filme der dritten Lexus Kurzfilmreihe steht auch Walshe-Howlings Beitrag unter dem diesjährigen Wettbewerbsmotto „Anticipation“. Und er hat sich hochkarätige Unterstützung gesucht: Der aus Filmen wie „Crocodile Dundee“ und „The Proposition“ bekannte Australier David Gulpilil tritt als Baringa auf. Stephen Hunter, der unter anderem in „Der Hobbit“ und in der TV-Serie „Janet King“ mitwirkt, übernimmt die Rolle des Moylan.

Neben Walshe-Howling, der seinen Kurzfilm persönlich präsentieren wird, nehmen auch Vertreter von Lexus und dem Filmstudio The Weinstein Company (TWC) an der Premierenvorstellung teil. Sie informieren vor Ort über ihr Programm für angehende Regisseure und Filmemacher und erläutern, wie der Beitrag „MESSiAH“ produziert wurde.

„Wir freuen uns, diese talentierten Filmemacher zu unterstützen. Ihre Fähigkeiten und Visionen zum übergeordneten Motto ‚Anticipation‘ haben unsere Erwartungen bei Weitem übertroffen“, ergänzt David Nordstrom, General Manager Global Branding Department bei Lexus International.

Nach der Premiere auf dem Sydney Film Festival wird „MESSiAH“ gemeinsam mit den drei anderen Gewinner-Filmen der dritten Lexus Kurzfilmreihe auf dem Napa Valley Film Festival gezeigt: Dort laufen erstmals alle vier Filme gleichzeitig.

„The Weinstein Company will die Kreativität zum Leben erwecken“, erklärt David Glasser, Präsident und COO von TWC. „Zuschauer können die kraftvollen Botschaften der Filme verstehen und sich von Regisseuren erklären lassen, wie sie an diesen Punkt ihrer Karriere gekommen sind und was ihnen noch bevorsteht.“


Über die Lexus Kurzfilmreihe
Die Lexus Kurzfilmreihe wurde 2013 ins Leben gerufen, um eine neue Generation aufstrebender Filmemacher zu unterstützen. Durch die Kooperation von Lexus und dem weltweit anerkannten Filmstudio „The Weinstein Company“ wird angehenden Regisseuren und Schriftstellern die einzigartige Gelegenheit geboten, ihre Arbeit umzusetzen und auf der großen Bühne zu präsentieren. Weitere Informationen finden sich online unter www.lexusshortfilms.com.

Download | 721,27 MB