Lade

Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Aufwertung für Lexus in Deutschland

Eigene Geschäftsführung und Aufsichtsrat

Ulrich Selzer
Köln. Lexus will in Deutschland seine Schlagkraft erhöhen. Toyota Deutschland-Präsident Keiji Sudo: "In den letzten Jahren haben wir die Grundlagen für die Wettbewerbsfähigkeit von Lexus gelegt. Jetzt werden wir die zweite Stufe zünden, um unsere Premiummarke noch besser zu etablieren." Nachdem das Händlernetz durch den Neubau zahlreicher Betriebe vorwiegend in Großstädten deutlich professionalisiert worden ist, werden jetzt auch durch einen Ausbau der Lexus-Organisation in Köln die Vorzeichen für eine weitere Aufwertung der Marke gesetzt.

So gibt es seit Jahresbeginn einen eigenen Lexus-Geschäftsführer für Deutschland. Der 43-jährige Ulrich Selzer wird als neuer Mann an der Spitze die Lexus-Strategie in Deutschland konsequent vorantreiben. Selzer: "Wir werden auch weiterhin unseren Fokus auf Qualität und den Aufbau des Markenimage legen. Damit schaffen wir die Voraussetzung für nachhaltiges Wachstum von Lexus."

Gleichzeitig wurde ein eigener Aufsichtsrat für Lexus innerhalb von Toyota Deutschland etabliert, dessen Vorsitz Tadashi Arashima, Präsident und CEO von Toyota Motor Europe innehat.

Auf Frank Winter, General Manager Lexus, der die Marke in Deutschland acht Jahre geführt hat, warten bereits neue Herausforderungen. Keiji Sudo: "Frank Winter war der Architekt von Lexus in Deutschland und hat hier eine erfolgreiche Aufbauarbeit geleistet. Diese Erfahrungen machen ihn umso wertvoller für neue strategische Aufgaben in der Europazentrale." Frank Winter wird im April 2008 zu Toyota Motor Europe in Brüssel wechseln.
Download | 1,41 MB