Lade

Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Auftakt für die dritte Runde des ecologic Umweltwettbewerbs

Toyota Logo
  • 1. Mai bis zum 15. August: Umweltprojekte für den ecologic Förderpreis gesucht
  • Initiator Toyota Financial Services lobt 39.993 Euro aus
  • ecologic macht Umweltengagement für jeden Bürger auf einfache Weise möglich
Am 1. Mai fällt bei Toyota Financial Services (TFS) der Startschuss für den dritten bundesweiten ecologic Wettbewerb. ecologic ist ein von TFS initiierter Förderpreis für nachhaltige Zukunftsideen, an dem jede bzw. jeder Interessierte teilnehmen und sich damit auf sehr unkomplizierte und bequeme Weise für den Umweltschutz einsetzen kann.

Ziel des Förderpreises ist, Projekte zu finden, die mit ihrem ökologischen Engagement zur Umweltbildung und/oder Ressourcenschonung beitragen. Vorschläge zu solchen förderungswürdigen Aktivitäten können auf der Website www.mein-ecologic-projekt.de eingestellt werden. Wer ins Finale kommt, bestimmen die Besucher der Seite: Sie geben bis zum 15. August ihre Stimme für das von ihnen bevorzugte Projekt im Rahmen der Online-Abstimmung ab. Aus den Initiativen mit den meisten Stimmen wählt eine Fachjury die Siegerprojekte aus, die 2014 mit insgesamt 39.993 Euro gefördert werden.

Mitglieder der Fachjury sind in diesem Jahr Prof. Dr. Kai Niebert, Professor für Didaktik der Naturwissenschaften an der Leuphana Universität Lüneburg und stellvertretender Vorsitzender der NaturFreunde Deutschland, Jürgen Resch, Bundesgeschäftsführer der Deutschen Umwelthilfe e. V. (DUH), Christoph Bals, politischer Geschäftsführer von Germanwatch e. V. und Mitglied des SprecherInnenrats der klima-allianz deutschland, sowie Ivo Ljubica, Geschäftsführer Toyota Kreditbank GmbH und Toyota Leasing GmbH.

Seit dem Start von ecologic vor zwei Jahren hat TFS sieben Siegerprojekte mit insgesamt zirka 125.000 Euro unterstützt. Von Anfang an übertraf die Beteiligung alle Erwartungen: Allein 2013 nahmen über 30.000 Menschen aus ganz Deutschland teil.

Alle Informationen: www.mein-ecologic-projekt.de
Download | 68,04 kB