Lade

Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Zukunftsmusik mit Toyota

15 Fahrzeuge für Familienunternehmer mit Visionen

Der Toyota Shuttleservice für den XII. Kongress für Familienunternehmen
Köln. Verantwortung für künftige Generationen zu übernehmen, diesem Thema stellen sich Toyota und die Teilnehmer des XII. Kongress für Familienunternehmen mit dem Titel "Zukunftsmusik" gleichermaßen. Im Rahmen einer Kooperation mit der von Studierenden der Universität Witten/Herdecke eigenverantwortlich organisierten Veranstaltung am 5. und 6. Februar 2010 wird der Kongress daher mit insgesamt 15 Fahrzeugen unterstützt, darunter 13 Modelle mit zukunftsweisender und umweltfreundlicher Hybrid-Technologie. Die Fahrzeuge stehen für Shuttle-Dienste bereit.

Sechs Hybridmodelle des Typs RX 450h sowie sieben Toyota Prius Hybrid sowie zwei Toyota Hiace stellt der Toyota Deutschland den rund 250 teilnehmenden Familienunternehmerinnen und Familienunternehmern zur Verfügung. Zwei Tage diskutieren die Geschäftsleute gemeinsam mit kompetenten Referenten aus Wirtschaft und Wissenschaft über spezifische Probleme und Charakteristika von Familienunternehmen und entwickeln Szenarien, die den unternehmerischen Erfolg in einen sozialen und ökologischen Kontext stellen.

"Der XII. Kongress für Familienunternehmen befasst sich mit der "Zukunftsmusik". Wir können die Zukunft zwar nicht voraussehen, beeinflussen sie aber durch unser heutiges Handeln. Verantwortung trägt derjenige, der die Möglichkeit hat, Zukunft zu gestalten. Neben der verantwortungsbewussten Planung des Kongresses selbst war uns auch die Auswahl unserer Partner sehr wichtig. Eine Kooperation mit Toyota war vor allem wegen der Nachhaltigkeit der Hybrid-Technologie erste Wahl." erläutert Magdalena Assmann stellvertretend für das sechsköpfige Organisations-Team der Uni Witten/Herdecke.

Wie die Entscheider in den Familienunternehmen, muss sich auch Toyota den wichtigen Fragen von morgen stellen. Verantwortung für die Zukunft zu übernehmen, setzt aktives Handeln voraus. Die Inhalte des Kongresses decken sich also mit gesellschaftlich relevanten Zielen, die auch das Unternehmen Toyota verfolgt. Im Mittelpunkt des weltweiten Toyota Engagements für eine nachhaltige Gesellschaft stehen Klimaschutz, Verkehrssicherheit und technische Bildung. Weltweit unterstützt das Unternehmen seit mehr als zehn Jahren beispielsweise Aufforstungsprogramme, in Deutschland etwa die Schülerinitiative "Plant for the Planet", die bis Ende 2009 eine Million Bäume gepflanzt hat. Die Toyota Deutschland Stiftung wie auch der Toyota Fund for Europe fördern regelmäßig soziale, bzw. Umwelt- und Bildungsprojekte. Weltweit hat Toyota im vergangenen Geschäftsjahr über 120 Millionen Euro für Projekte im Rahmen der Corporate Social Responsibility (Soziale Unternehmensverantwortung) bereitgestellt.
Download | 182,70 kB