Lade

Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Toyota Motor Corporation gibt Halbjahresergebnis bekannt

Steigerung von Absatz und Gewinn in Europa im zweiten Quartal

Toyota Logo

Das Wichtigste in Kürze

  • Positive Entwicklung im zweiten Quartal
  • Halbjahresergebnis noch von Folgen des Erdbebens geprägt
Tokio. Die Toyota Motor Corporation (TMC) hat heute das Ergebnis für die ersten zwei Quartale (01.04.2011 - 30.09.2011) des laufenden Geschäftsjahres bekannt gegeben.

Im zweiten Quartal kann ein starker Aufwärtstrend beobachtet werden, nachdem der Fahrzeugabsatz und auch der Gewinn im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres durch die Folgen des schweren Erdbebens erheblich eingebrochen waren. Lag das konsolidierte Betriebsergebnis im ersten Quartal dieses Geschäftsjahres noch bei einem Verlust von 108,0 Milliarden Yen* (923,08 Millionen Euro), konnte TMC im zweiten Quartal bereits wieder einen Gewinn von 75,4 Milliarden Yen** (685,45 Millionen Euro) verzeichnen. Ebenso ist bei den Fahrzeugverkäufen der positive Trend zu sehen: Im zweiten Quartal wurden weltweit mit 2,058 Millionen Fahrzeugen beinahe so viele Fahrzeuge abgesetzt wie im Vorjahreszeitraum mit 2,166 Millionen Einheiten.

Auch in Europa lässt sich dieser positive Trend feststellen. Gemessen am Halbjahresergebnis des Vorjahres wurden zwar 7.000 Fahrzeuge weniger verkauft, allerdings konnte der Verlust im Betriebsergebnis um 7 Milliarden Yen (61,4 Millionen Euro) auf nur noch -1,9 Milliarden Yen (16,67 Millionen Euro) reduziert werden. Im zweiten Quartal kann Toyota in Europa sogar wieder einen Gewinn von 5,6 Milliarden Yen** (50,9 Millionen Euro) verzeichnen und auch die Verkäufe zogen wieder an.

Für das erste Halbjahr des laufenden Geschäftsjahres lag der konsolidierte Umsatz bei 8.015,89 Milliarden Yen*** (70,315 Milliarden Euro), was einem Rückgang von 17,2 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum entspricht. Das Betriebsergebnis ging von 323,1 Milliarden Yen (2,83 Milliarden Euro) auf - 32,6 Milliarden Yen (285,96 Millionen Euro) zurück und das konsolidierte Ergebnis vor Steuern lag bei -1,4 Milliarden Yen (12,28 Millionen Euro). Im Nettoergebnis kann die Toyota Motor Corporation für das erste Halbjahr einen Gewinn von 81,6 Milliarden Yen (715,79 Millionen Euro) ausweisen, das sind 289,1 Milliarden Yen (2,54 Milliarden Euro) weniger, als im Vorjahreszeitraum. Der Fahrzeugabsatz des Konzerns lag bei 3,023 Millionen Fahrzeugen, das sind 689.000 Einheiten weniger als im Vorjahreszeitraum.

TMC Executive Vice President Satoshi Ozawa kommentierte das Ergebnis folgendermaßen: "In Japan und Nordamerika gingen die Fahrzeugverkäufe durch die Folgen des schweren Erdbebens stark zurück. In Asien konnten wir jedoch trotz der Auswirkungen des Bebens Zuwächse verzeichnen, hauptsächlich durch die expandierenden Märkte in Indien, Indonesien und Thailand."

Eine Prognose für das Jahresendergebnis gab TMC nicht. Zunächst müssten die Folgen der Flut in Thailand für Planung und Produktion analysiert werden.

Detaillierte Informationen finden Sie unter folgendem Link:
http://www.toyota-global.com/investors/financial_result/2012/

* Der zugrunde liegende Wechselkurs für alle Quartalszahlen (1. Q.): 1 € = 117 Yen
**Der zugrunde liegende Wechselkurs für alle Quartalszahlen (2. Q.): 1 € = 110 Yen
***Der zugrunde liegende Wechselkurs für alle Halbjahreszahlenzahlen: 1 € = 114 Yen
Download | 22,46 kB