Lade

Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Toyota Marktanteil in Europa steigt auf fünf Prozent

Höchster Wert seit vier Jahren

Toyota Auris Hybrid Touring Sports

Das Wichtigste in Kürze

  • Absatz von Toyota und Lexus wächst im dritten Quartal 2013 um fünf Prozent
  • Toyota Hybridfahrzeuge legen im selben Zeitraum um 20 Prozent zu
  • Hybridanteil im bisherigen Jahresverlauf bei 18 Prozent
Köln. Zum ersten Mal seit vier Jahren erreicht Toyota in Europa fünf Prozent Marktanteil. Im dritten Quartal des laufenden Jahres ist der europäische Fahrzeugabsatz von Toyota und Lexus im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um fünf Prozent auf 216.837 Fahrzeuge gestiegen, während der Gesamtmarkt rückläufig war. Insgesamt hat Toyota in den ersten neun Monaten des Jahres 598.287 Fahrzeuge in Europa verkauft und liegt damit nur noch ein Prozent unter dem Vorjahresergebnis. Zusammen mit Lexus brachte das Unternehmen 629.880 Fahrzeuge auf die Straße.

Hybrid weiter auf Erfolgskurs
Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum stieg der Verkauf von Toyota Hybridmodellen im dritten Quartal um 20 Prozent auf 32.746 Einheiten. Damit stellen die Toyota und Lexus Hybridfahrzeuge in den ersten neun Monaten 2013 einen Anteil von 18 Prozent am Gesamtabsatz der beiden Marken. Von Januar bis Ende September wurden insgesamt 115.032 Vollhybridfahrzeuge der Marken Toyota und Lexus in Europa verkauft. Das entspricht einem Zuwachs von 47 Prozent gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres.

Der in Frankreich produzierte Toyota Yaris Hybrid verzeichnete im September mit 5.251 verkauften Fahrzeugen sein bislang bestes Monatsergebnis. Im dritten Quartal stieg der Absatz des Yaris Hybrid im Gegensatz zum Vorjahreszeitraum um 13 Prozent auf 12.212 Einheiten. In der Kompaktklasse konnte der Auris Hybrid im dritten Quartal seinen Absatz um fast 70 Prozent auf 8.665 Einheiten steigern.

Europäische Toyota Modelle treiben Absatzwachstum an
Maßgeblich angetrieben wurde der Erfolgskurs von Toyota im dritten Quartal durch die neuen Modelle Auris Touring Sports und Corolla, die beide in Europa produziert werden. Der im britischen Burnaston gefertigte Auris Touring Sports kommt zusammen mit dem Auris Fünftürer auf 33.348 Einheiten – ein Plus von 66 Prozent gegenüber dem gleichen Quartal des Vorjahres.

Von der neuen, in der Türkei produzierten Generation des Corolla verkaufte Toyota in den Monaten Juli bis September 20.511 Fahrzeuge. Dies entspricht einem Zuwachs von 24 Prozent. Auch der Kompakt-Van Verso legte nach der jüngsten Modellüberarbeitung kräftig zu und verzeichnete im dritten Quartal ein Plus von 17 Prozent auf 9.887 Einheiten. Die Nachfrage nach dem Toyota RAV4 stieg um 55 Prozent auf 24.505 Fahrzeuge.

Hohe Nachfrage nach neuem Lexus IS 300h
Der Fahrzeugabsatz von Lexus ist im dritten Quartal 2013 in der Folge der erfolgreichen Markteinführung des neuen Lexus IS um zwei Prozent auf 11.984 Einheiten gestiegen. Insbesondere der neue Lexus IS 300h erweist sich als äußerst beliebt: 80 Prozent der im dritten Quartal verkauften Lexus IS Modelle entfallen auf die neue Hybridversion. Insgesamt wurden zwischen Juli und September 3.474 Einheiten der sportlichen Premium-Limousine verkauft.

Auch die Modellreihen ES und LS haben zum Zuwachs der Marke in Europa beigetragen. Der Absatz des ES hat sich im bisherigen Jahresverlauf gegenüber dem Vorjahreszeitraum auf 2.071 Einheiten verfünffacht, während der Verkauf des LS um das Dreifache auf 811 Einheiten gestiegen ist. Insgesamt hat Lexus seit Jahresbeginn 31.593 Fahrzeuge in Europa abgesetzt.
Download | 33,74 MB