Lade

Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Toyota in Europa 2012 mit dem geringsten CO2-Ausstoß

Durchschnittliche Flotten-Emissionen von lediglich 103,6 g/km

2013 Toyota Hybrid Range

Das Wichtigste in Kürze

  • 23 Prozent der europäischen Toyota Flotte emittieren weniger als 100 g/km CO2
  • Toyota liegt rund 24 g/km unter der Vorgabe der Europäischen Kommission
  • Hybrid-Verkäufe bis September bereits fünf Prozent höher als im Gesamtjahr 2012
Köln. Toyota setzt bei der Verringerung des CO2Ausstoßes in Europa Maßstäbe. 2012 verzeichnete das Unternehmen mit 103,6 Gramm pro Kilometer den niedrigsten durchschnittlichen Kohlendioxid-Flottenausstoß europaweit. Demnach sind die durchschnittlichen CO2-Flottenemissionen von Toyota Motor Europe (TME) im Vergleich zum Vorjahr um 5,7 g/km gesunken, was einer Verringerung um fünf Prozent entspricht. TME liegt damit 24,3 g/km unter der von der Europäischen Kommission festgelegten Grenze für 2012.

Dies geht aus dem gemeinsamen Jahresbericht der Europäischen Kommission und der Europäischen Umweltagentur hervor. In einer Anfangsphase bewertete die Europäische Kommission zunächst 65 Prozent der Fahrzeuge mit dem niedrigsten CO2-Ausstoß pro Hersteller. 2013 werden 75 Prozent herangezogen, 2014 dann 80 Prozent, bevor die Bewertung 2015 schließlich bei 100 Prozent liegen wird.

Laut des Jahresberichts sind die CO2-Emissionen von TME in den vergangenen zwölf Jahren um insgesamt 29 Prozent gesunken. Bezogen auf die gesamte Flotte liegt der Wert heute bereits bei 121,9 g/km. Grundlage dieser Erfolgszahlen sind elf Toyota und Lexus Modelle, die unter 100 g/km CO2 emittieren, und sechs weitere, die sogar unter 90 g/km liegen. Insgesamt stoßen 23 Prozent der TME Flotte unter 100 g/km CO2 aus.

Die Europäische Umweltagentur begründet die Spitzenposition von TME auch mit der steigenden Zahl von Hybridfahrzeugen aus dem Konzern: Toyota und Lexus haben mittlerweile jeweils sechs Modelle mit dieser Antriebsform im Programm. Laut einer Berechnung des Kraftfahrt Bundesamtes kamen alle 2012 in Deutschland verkauften Toyota und Lexus Hybridfahrzeuge auf einen Flottendurchschnitt von 91 g/km CO2 und lägen dabei bereits heute schon unter dem viel diskutierten Grenzwert von 95 g/km CO2 für 2020.

2012 konnte Toyota in Europa insgesamt 109.478 Hybridfahrzeuge absetzen. Nach den ersten neun Monaten des Jahres 2013 liegt der Hybridabsatz bereits um fünf Prozent höher als im gesamten Jahr 2012. Bis Ende September verkauften Toyota und Lexus bereits 115.032 Fahrzeuge mit Hybridantrieb – den Löwenanteil machten Yaris Hybrid und Auris Hybrid aus. Seit Toyota in Europa mit dem Prius 2000 das erste Hybridfahrzeug einführte, haben sich die Verkaufszahlen bis Ende September 2013 auf insgesamt 620.588 Fahrzeuge summiert.

In Deutschland machten 2012 die Hybridfahrzeuge mit 14.947 Einheiten 18 Prozent der Toyota Verkäufe aus. Von Januar bis September 2013 entschieden sich rund 27 Prozent der Toyota & Lexus Käufer für einen Hybrid. Insgesamt waren es 15.132 Fahrzeuge.

Die Beschlüsse und Ergebnisse der Europäischen Kommission können hier nachgelesen werden:
http://eur-lex.europa.eu/LexUriServ/LexUriServ.do?uri=OJ:L:2013:289:0071:0079:EN:PDF
Zum Bericht der Europäischen Umweltagentur führt folgender Link: http://www.eea.europa.eu/publications/co2-emissions-performance-of-car-1

Weitere Informationen finden SIe in den angehängten Dokumtenten und in folgender Pressemeldung: Toyota Hybridpalette erreicht schon heute CO2-Ziele für 2020
Download | 6,57 MB