Lade

Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Toyota Deutschland und Händler einigen sich auf neuen Vertrag

Gemeinsam zukunftsfähige und flexible Lösung für mehr Erfolg erarbeitet

Ulrich Selzer

Das Wichtigste in Kürze

  • Einvernehmliche Einigung auf neuen Händlervertrag
  • Separate Margenregelung für mehr Flexibilität
  • Anpassung der Standards an wirtschaftliche Gegebenheiten
Köln. Am 3.2.2011 haben sich die Toyota Deutschland GmbH (TDG) und der Toyota Händlerverband (THV) einvernehmlich über die Inhalte des ab dem 1.7.2011 gültigen neuen Händlervertrages verständigt. Betroffen von der Neuregelung des Vertrages sind alle Standorte inklusive der reinen Servicebetriebe.

Wichtigste Änderung des neuen Vertrages ist die Anpassung der Händlerstandards auf die Marktgegebenheiten zur Verbesserung der Wirtschaftlichkeit der Händlerbetriebe. Eine weitere grundlegende Änderung ist, dass die Margenvereinbarung nun nicht mehr Bestandteil des Händlervertrages ist, sondern im Rahmen einer separaten und bis zum 31.12.2012 befristeten Richtlinie geregelt wird. Damit trägt TDG dem Wunsch des THV nach einer Verlängerung des heutigen Margensystems ausdrücklich Rechnung und schafft darüber hinaus die Basis für eine flexiblere Handhabung.

Burkhard Weller, Vorsitzender des THV, sagte zum Vertragsabschluss: "Mit den überarbeiteten Standards haben wir uns den neuen Gegebenheiten von Toyota in Deutschland angepasst. Zudem ist nun der THV noch stärker in die Vertragsinhalte integriert worden." Ulrich Selzer, Geschäftsführer von Toyota Deutschland, begrüßte die Einigung und bedankte sich für die partnerschaftliche Zusammenarbeit: "Ich bin mir sicher, dass wir mit dieser Entscheidung eine gute Grundlage für den wirtschaftlichen Erfolg der Toyota-Händler, wie auch für eine positive Entwicklung von Toyota in Deutschland geschaffen haben."
Download | 8,22 MB