Lade

Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Neuer Toyota Auris Hybrid für den deutschen Alpenverein

DAV nun ausschließlich mit Hybridfahrzeugen unterwegs

v.l.n.r.: Thomas Urban, Geschäftsführer des DAV; Herr Mattusch, Verkaufsleiter des Autohauses DIT

Das Wichtigste in Kürze

  • Übergabe eines Auris Hybrid an die Bundesgeschäftsstelle des DAV
  • Toyota seit 2008 Mobilitätspartner des DAV
Als offizieller Mobilitätspartner des Deutschen Alpenverein (DAV) sorgt Toyota neben der Deutschen Bahn für sichere und vor allem umweltverträgliche Mobilität. Im Rahmen der seit 2008 bestehenden Kooperation stellt der Automobilhersteller der Bundesgeschäftsstelle zwei Fahrzeuge für Dienstfahrten der Mitarbeiter zur Verfügung. Der Hybridpionier Toyota Prius wird nun durch den Auris ergänzt, der seit vergangenem Jahr auch mit Hybridantrieb erhältlich ist. Die Übergabe erfolgte durch Verkaufsleiter Rainer Mattusch vom Toyota Autohaus DIT München.

"Dass umweltverträgliche Mobilität für Toyota höchste Priorität hat, zeigt die konsequente Weiterentwicklung der Hybridtechnologie", freut sich DAV-Hauptgeschäftsführer Thomas Urban über den neuen Toyota Auris 1,8 Hybrid Life, der auf einen Kraftstoffverbrauch von nur 3,8 l /100 km und eine C02-Emission von 89 g/km kommt. "Gemeinsam mit Toyota und der Bahn setzen wir uns für eine naturverträgliche Ausübung des Bergsports ein. Und die fängt bei der Anreise an."

Bisher hat Toyota weltweit mehr als drei Millionen Hybrid-Fahrzeuge verkauft, davon über zwei Millionen Prius. Nach der erfolgreichen Einführung des Auris Hybrid in 2010, bringt der Yaris den Hybridantrieb im kommenden Jahr ins Kleinwagensegment, dem volumenstärksten Markt in Europa. Ebenfalls im nächsten Jahr folgt der Prius+, der erste Hybrid-7-Sitzer.
Download | 7,43 MB