Lade

Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Neue zukunftsweisende Kooperation von Toyota und Yamaha

Kommunikationsfähige Fahrzeuge der nächsten Generation

Intelligentes Stromnetz "Smart Grid" für das häusliche Umfeld

Das Wichtigste in Kürze

  • Dreirädriger "EC-Miu" und Zweirad "PAS WITH" auf der Tokyo Motor Show
  • Intelligente Kommunikation zwischen Fahrzeugen und ihrer Umgebung
  • Auf- und Ausbau einer flächendeckenden Ladeinfrastruktur
Toyota City, Japan. Auf dem Weg in die Mobilität der Zukunft: Die Toyota Motor Corporation (TMC) und die Yamaha Motor Co., Ltd. (Yamaha Motor) arbeiten gemeinsam an der Entwicklung einer neuen Generation von Fahrzeugen, die untereinander und mit ihrer Umgebung kommunizieren können. Im Zuge dieser Zusammenarbeit präsentieren die Partner gemeinsam zwei Studien auf der Tokyo Motor Show 2011: das kommunikationsfähige dreirädrige Pendler-Fahrzeug "EC-Miu" und das Elektro-Fahrrad "PAS WITH". Beide Fahrzeuge sind noch bis zum 11. Dezember 2011 auch auf dem Toyota Stand im Rahmen der Smart Mobility City 2011 zu sehen.

Die Zusammenarbeit zwischen TMC und Yamaha Motor verfolgt im Wesentlichen drei Ziele. In einem ersten Schritt wollen beide Partner eine flächendeckende Ladeinfrastruktur schaffen, die von Fahrzeugen beider Unternehmen genutzt werden kann. Hier wird auch das so genannte Toyota Smart Center integriert - ein Managementsystem zur umfassenden Kontrolle des Energieverbrauchs und der Vernetzung von Standorten, Fahrzeugen, Energielieferanten und Haltern. Als zweites folgt dann die Etablierung neuer Verkehrsarten. Hier ist auch die Förderung von Vehicle-Sharing-Systemen vorgesehen.

Im Rahmen der Kooperation werden zudem die Kosten für IT-Services, die der Vernetzung der Fahrzeuge dienen, gesenkt. Fahrzeugnavigations- und Telematik-Systeme, die Zugriff auf Smartphones und drahtlose Netzwerke haben, werden künftig in bestimmten von Yamaha produzierten Fahrzeugen zur Anwendung kommen. Sie liefern Informationen zu Standort und Verfügbarkeit von Ladestationen und benachrichtigen den Fahrer beispielsweise, wenn ein Ladevorgang abgeschlossen ist.

Beide Unternehmen arbeiten darüber hinaus gemeinsam an der Ausweitung bereits bestehender Ladenetze, wie der "G-Station", die von der Toyota Media Service Corporation für Elektrofahrzeuge und Plug-in-Hybride bereitgestellt wird. Ziel ist eine gemeinsame Nutzung der Stationen durch Zweiräder und Pkw. Erste Tests in Hinblick auf die Alltagstauglichkeit von kommunikationsfähigen Fahrzeugen sind bereits in naher Zukunft geplant.

Seit der gemeinsamen Entwicklung des Toyota 2000 GT im Jahr 1967 verbindet Toyota und Yamaha Motor eine enge Partnerschaft u.a. im Bereich der Entwicklung und Produktion von Hochleistungsmotoren. Nun setzen die beiden Unternehmen ihren gemeinsamen Weg in Richtung zukunftsweisender Technologien fort.
Download | 3,51 MB