Lade

Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

150.000ste Hybridfahrzeug in Deutschland an Kunden übergeben

Langjähriger Toyota-Fahrer nimmt Toyota C-HR bei der AHZ in Stuttgart entgegen

150.000ste Hybridfahrzeug in Deutschland an Kunden übergeben

Das Wichtigste in Kürze

  • 45% der in Deutschland zugelassenen Toyota mit Hybridantrieb
  • Effiziente Kombination aus Verbrennungs- und Elektromotor

Köln. Am 13.04. wurde in Stuttgart im Toyota Zentrum (AHZ GmbH) das 150.000ste in Deutschland zugelassene Toyota Hybridfahrzeug an einen Kunden übergeben. Neuer Besitzer des Toyota C-HR Hybrid (Kraftstoffverbrauch kombiniert 3.8‑3.9l/100km; CO2‑Emissionen kombiniert 86‑87g/km) ist der passionierte Hobbyreiter Wolfgang Locher.

„Fast 10 Jahre haben wir für die erste Million Hybridfahrzeuge weltweit gebraucht, für die letzte Million gerade mal 9 Monate. Ähnlich Fahrt aufgenommen haben die Hybrid Zulassungen in Deutschland: für 100.000 haben wir fast 14 Jahre gebraucht, für weitere 50.000 dann nur noch 2 Jahre“, so Udo Brandenburger, Direktor Vertrieb und Händlerentwicklung von Toyota Deutschland. „Das entspricht einer weltweiten CO2 Ersparnis von etwa 77 Millionen Tonnen, auf Deutschland entfallen ungefähr 1,2 Tonnen. “ 

In Deutschland werden aktuell acht Toyota Hybridmodelle angeboten, Lexus hat sieben Modelle im Programm und ist damit der Automobilhersteller mit dem breitesten Angebot an Hybridantrieben.

Die gesamte Hybridflotte beider Marken in Deutschland emittierte im vergangenen Jahr durchschnittlich nur 91,7 Gramm CO2 pro Kilometer und unterbietet damit schon heute die strengen CO2-Vorgaben von 95 Gramm CO2 pro Kilometer, die ab 2020 in Europa gelten werden. Inzwischen werden knapp 45% aller in Deutschland zugelassenen Toyota Fahrzeuge mit Hybridmotor angetrieben.

Download | 2,53 MB