Lade

Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Toyota präsentiert neue Hybridmodelle auf dem Genfer Salon 2011

Hybridantrieb bereichert Kleinwagen- und Kompakt-Van-Segment

Yaris Hybrid concept

Das Wichtigste in Kürze

  • Konzeptstudie Yaris Hybrid
  • siebensitziger Hybrid-Van Prius+
  • weiterer Ausbau des Hybridangebots
Köln. Auf dem Genfer Autosalon (3.3. bis 13.3.2011) unterstreicht Toyota seine Vorreiterrolle bei der Hybrid-Technologie mit einer Welt- und einer Europapremiere: der Konzeptstudie Yaris Hybrid und dem siebensitzigem Hybrid-Van Prius+. Unter dem Stichwort Hybrid Synergy Drive® präsentiert das Unternehmen zudem die ganze Bandbreite seine Vollhybrid-Fahrzeuge (HV), die Plug-in-Modelle (PHV) sowie Elektromodelle (EV) und Brennstoffzellen-Hybridfahrzeuge (FCHV).

Mit der Weltpremiere des Yaris HSD concept geht Toyota den nächsten Schritt beim Ausbau des Hybridangebots über alle Baureihen. Der Yaris HSD concept bringt den Hybridantrieb in das Kleinwagen-Segment, dem volumenstärksten Teilmarkt in Europa. Zudem stellt die Konzeptstudie die einzigartige Synthese aus dynamischem Design sowie erstklassigen Verbrauchs- und Emissionswerten dar.

Europa-Premiere feiert der Prius+ auf dem Genfer Salon. Das neue Mitglied der Prius-Familie vereint die Vielseitigkeit eines Siebensitzers mit den Vorzügen des Vollhybridantriebs. Obwohl der Prius+ ein deutliches Plus an Raum und Komfort für die Passagiere bereitstellt, vernachlässigt er nicht die grundsätzliche Prius DNA: Sein Kraftstoffverbrauch unterbietet die Verbräuche aller auf dem Markt erhältlichen Siebensitzer.
Download | 4,23 MB