Lade

Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Toyota Auris Hybrid ist das "Auto der Zukunft"

Erster Vollhybrid in der Kompaktklasse gewinnt "Gelben Engel 2011" des ADAC

Toyota Auris Hybrid

Das Wichtigste in Kürze

  • Alltagstauglichkeit, Wirtschaftlichkeit und Umweltverträglichkeit gaben den Ausschlag
  • Bezahlbare Zukunftstechnik mit uneingeschränkter Praxistauglichkeit
  • Preis "Auto der Zukunft" wurde erstmals verliehen
Köln. Der Toyota Auris Hybrid ist das "Auto der Zukunft". In der neugeschaffenen Kategorie beim ADAC-Preis "Gelber Engel 2011" verweist er aufgrund hervorragender Eigenschaften hinsichtlich Kraftstoffverbrauch und Schadstoffausstoß seine Wettbewerber auf die Plätze.
Die Auszeichnung "Auto der Zukunft" wird im Rahmen der traditionellen Preisverleihung in diesem Jahr erstmalig vergeben.

Nach Auffassung der Juroren ist der Toyota Auris Hybrid damit das Fahrzeug, das den derzeit höchsten Entwicklungsstand in Sachen Alltagstauglichkeit, Wirtschaftlichkeit, Umweltverträglichkeit und Sicherheit aufweist. Die Experten des größten deutschen Automobilclubs haben hierfür ein neues Berechnungsschema entwickelt, um fundierte Aussagen über die Leistungsfähigkeit der zur Wahl stehenden Fahrzeuge zu treffen.

Berücksichtigt wurden folgende Kriterien: Umwelt (Schadstoffeinstufung, CO2-Ausstoß), Wirtschaftlichkeit (Grundpreis, Kraftstoffkosten), Alltagstauglichkeit (Sitzplätze, Kofferraum, Reichweite, Tank-/Ladezeit, Aktionsradius) und Sicherheit (Airbags, ESP). Besondere Anforderungen wurden dabei an den Antrieb gestellt. Zugelassen wurden ausschließlich Fahrzeuge mit alternativem Antrieb oder Benziner, die über ein Start-Stopp-System verfügen und die Abgasnorm Euro 5 erfüllen; Diesel müssen die Euro-6-Norm erreichen.

Als erstes Fahrzeug im Kompaktsegment mit Vollhybridantrieb erfüllt der Toyota Auris Hybrid diese Anforderungen par excellence. Dank des Hybridantriebs kann der Auris Hybrid mit einem CO2-Ausstoß von 89 g/km das niedrigste Emissionsniveau seiner Klasse vorweisen; zudem liegen die Partikel- und Stickoxidemissionen erheblich unter dem Niveau von Dieselfahrzeugen. Auch der Durchschnittsverbrauch von 3,8 Liter/100 km markiert einen Bestwert in seiner Fahrzeugklasse. Im Unterschied zu rein elektrisch betriebenen Fahrzeugen ist der von einem Elektro- und einem Benzinmotor angetriebene Auris Hybrid uneingeschränkt langstreckentauglich.

Trotz der fortschrittlichen Antriebstechnik liegt der Grundpreis des Auris Hybrid mit 22.950 Euro auf dem Niveau konventionell angetriebener Fahrzeuge mit vergleichbarer Leistung und Ausstattung.

Darüber hinaus bietet der erste Vollhybrid in der europäischen Kompaktklasse ein außergewöhnlich entspanntes Fahrerlebnis und die Möglichkeit einer vollelektrischen, emissionsfreien und nahezu lautlosen Fahrt.

Der Auris Hybrid ist der erste Schritt auf dem Weg, die Hybridantriebstechnik bis zum Ende dieses Jahrzehnts auf alle Segmente auszuweiten. Das Unternehmen wird in den nächsten Jahren weltweit zehn neue Hybridmodelle präsentieren und strebt an, ab 2020 für jede Fahrzeugklasse eine Hybridvariante anzubieten.
Download | 3,84 MB