Lade

Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Der neue Toyota C-HR als VIP-Shuttle bei der Wahl zum Sportler des Jahres

Stars unter sich: Gala-Gäste fahren im neuen Crossover vor

C-HR - 08 C-HRKraftstoffverbrauch kombiniert 3.8‑3.9l/100km; CO2‑Emissionen kombiniert 86‑87g/km

Das Wichtigste in Kürze

  • Deutsche Sportjournalisten wählen zum 70. Mal ihre Top-Athleten
  • Toyota ist Sponsor der Olympischen Spiele
  • Toyota C-HR SUV-Coupé debütiert Ende des Jahres in Deutschland

Köln. Wenn die Familie des Sports am 18. Dezember 2016 in Baden-Baden ihr Stelldichein gibt, ist Toyota als VIP-Shuttle-Service-Partner dabei. Auf der „Sportler des Jahres“-Gala fahren Gäste und Prominente mit dem Toyota C-HR am roten Teppich vor, der traditionell vor dem Kurhaus ausgerollt wird. Ab 22:00 Uhr überträgt das ZDF die Gala, auf der die von den deutschen Sportjournalisten gewählten Top-Athleten präsentiert werden. Mehr als 20 Modelle des markant gezeichneten Crossover sind bereits vor seiner Markteinführung als VIP-Shuttle in Baden-Baden im Einsatz.

Der neue Toyota C-HR vereint ein coupé-artiges Design mit den Vorzügen eines SUV. Unter dem Blech arbeitet ein 85 kW/116 PS starker 1,2-Liter-Benziner (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 5,9 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 135 g/km) oder wahlweise ein markentypischer Hybridantrieb mit 90 kW/122 PS (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 3,8 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 86 g/km). Als erster in dieser Fahrzeugklasse verbindet er maximale Fahrdynamik mit hoher Effizienz. Für den Ende des Jahres debütierenden Toyota C-HR sind allein in Deutschland bereits 1.600 Vorbestellungen eingegangen.

Der Auftritt bei der „Sportler des Jahres“-Gala gilt als Startschuss für das neue Toyota Sport-Engagement: Als Sponsor der Olympischen Spiele unterstützt der japanische Automobilhersteller das Internationale Olympische Komitee (IOC), die nationalen olympischen Verbände und die Organisatoren der Spiele weltweit als exklusiver Mobilitätspartner. Das Sponsoring ist 2015 in Japan gestartet, läuft ab 2017 weltweit und ist bis mindestens 2024 ausgelegt.

Download | 12,51 MB