Lade

Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Toyota Winglet im Straßenverkehr unterwegs

Nächste Erprobungsphase des Elektromobils beginnt

W_074.jpg

Das Wichtigste in Kürze

  • Zweirädriger Roller wird stehend bedient
  • Feldversuch im japanischen Tsukuba läuft bis März 2016
  • Sicherheit und Funktionalität stehen im Fokus der Beobachtungen
Köln. Eine alternative Form der Mobilität erprobt Toyota jetzt im japanischen Tsukuba. Auf den Bürgersteigen der Stadt ist der "Winglet" unterwegs. Das elektrische Individualmobil, das einem Segway ähnelt, wird stehend bedient und per Gewichtsverlagerung gesteuert.

Der bis März 2016 laufende Feldversuch findet in der Tsukuba Mobility Robot Experimental Zone statt. Mitarbeiter des Nationalen Instituts für angewandte Arbeitswissenschaften und Technologien sowie der Kommunalverwaltung nutzen den Toyota Winglet beispielsweise für ihren täglichen Weg zur Arbeit und schauen, inwiefern der zweirädrige Elektroroller mit Fußgängern und anderen Verkehrsteilnehmern harmoniert. Neben der Sicherheit liegt ab 2014 ein besonderes Augenmerk der Tester auf Komfort und Funktionalität, insbesondere unter Berücksichtigung der zu erwartenden Nachfrage nach öffentlicher und umweltfreundlicher Mobilität.

Der bereits im August 2008 vorgestellte Toyota Winglet erlaubt ebenso sicheres wie einfaches Vorankommen. Er wird von einem lokal emissionsfreien Elektromotor angetrieben. Der Fahrer steht auf einem Trittbrett mit zwei Reifen und steuert den Roller ausschließlich durch Gewichtsverlagerung. Zur sicheren Stabilität überwacht eine Sensorelektronik laufend die Bewegungen des Fahrers und regelt bei Bedarf nach. Mit seinen kompakten Abmessungen vergrößert dieser Mobilitätsroboter der nächsten Generation die Flexibilität des Nutzers und passt perfekt in moderne Umgebungen.

Tsukuba und seine Mobility Robot Expertimental Zone sind schon mehrfach Schauplatz solcher Praxistests gewesen. Die erste Erprobung von Robotern auf städtischen Bürgersteigen startete im Juni 2011, seitdem wurden vor Ort mehr als 7.000 Kilometer mit verschiedenen Mobilitätsmitteln absolviert. Mit den Winglet-Feldversuchen will Toyota die Entwicklung der Roboter, insbesondere aus Gründen der Mobilität, vorantreiben. Tsukuba unterstützt als umweltfreundliche Modellstadt Innovationen, die den CO2-Ausstoß in der Gesellschaft minimieren.

Ein Video, das den Toyota Wingelt unterwegs auf den japanischen Straßen zeigt, ist online unter http://www.toyota-global.com/company/video_news/tech/ verfügbar.
Download | 1,25 MB