Lade

Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Toyota ist zurück: Sieg bei der Rallye Schweden

Jari-Matti Latvala beschert der Marke den ersten WRC-Sieg nach 17 Jahren

AL20170025982  1

Das Wichtigste in Kürze

  • Platz eins für den Yaris WRC #10 nach überragendem letztem Renntag
  • Jari-Matti Latvala führt die Fahrerwertung an
  • Beste Voraussetzungen für Rallye Mexiko vom 9. bis 12. März

Köln. Das große Comeback ist gelungen: Nach fast 17-jähriger Abstinenz konnte Toyota bereits im zweiten Rennen der Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) den ersten Sieg einfahren. Jari-Matti Latvala belegte mit dem neuen Yaris WRC#10 bei der Rallye Schweden (9. bis 12. Februar 2017) nach einem starken letzten Renntag Platz eins und führt damit nach dem zweiten Platz bei der Rallye Monte Carlo auch die Fahrerwertung an.

Latvala und sein Co-Pilot Miikka Anttila starteten nach einem Unfall des bis dahin führenden Thierry Neuville (Hyundai) mit einem Vorsprung von nur 3,8 Sekunden in den letzten Renntag und zeigten eine absolut überzeugende Performance: Nach drei fehlerfreien Wertungen, inklusive der abschließenden Powerstage, war dem Yaris WRC #10 der Sieg nicht mehr zu nehmen. Für Jari-Matti Latvala war dies der 17. Sieg in der WRC, davon vier bei der Rallye Schweden. Für Toyota war es der erste WRC-Sieg seit der Rallye China im Jahr 1999.

Auch Juho Hänninen und sein Co-Pilot Kaj Lindström im Yaris WRC #11 absolvierten einen fehlerfreien letzten Renntag und konnten Punkte für die Herstellerwertung einfahren, in der Toyota nun den zweiten Rang belegt. Das Team beendete die Rallye Schweden knapp außerhalb der Top 20 und sammelte wertvolle Erfahrungen für die kommenden Rennen.

„Der erste Sieg nach 17 Jahren ist ein großartiges Gefühl. Wir haben diesem Moment alle entgegengefiebert, aber nicht damit gerechnet, dass er so früh kommt“, kommentiert Teamchef Akio Toyoda den Erfolg. „Ein neues Team, ein neues Fahrzeug und ein Sieg im zweiten Rennen“, Jari-Matti Latvala fehlten fast die Worte. „Jetzt sind wir heiß. Ich kann das kommende Rennen in Mexiko kaum abwarten.“

Vom 9. bis 12. März steht mit der Rallye Mexiko der erste Schotterlauf der Saison auf dem Programm.

Download | 4,53 MB