Lade

Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Vor dem ADAC 24h-Rennen auf dem Nürburgring:

Pressekonferenz des "GAZOO RACING" LFA-Teams mit Armin Hahne

Vor dem ADAC 24h-Rennen auf dem Nürburgring
Köln. Am Vorabend des ADAC 24h-Rennens auf dem Nürburgring lädt das LEXUS LFA-Team "GAZOO RACING" alle anwesenden Journalisten und Medienvertreter zur Pressekonferenz ein. Sie findet am Freitag, 14. Mai 2010, um 17:30 Uhr in der VIP Lounge 18 des Fahrerlagers statt. Hiromu Naruse, LEXUS Chef-Testingenieur und Team-Manager, sowie die Fahrer Armin Hahne, Juichi Wakisaka und André Lotterer präsentieren ihre Erwartungen für den Langstrecken-Klassiker und stehen für Interviews zur Verfügung.

LEXUS nimmt in diesem Jahr zum dritten Mal in Folge mit dem Supersportwagen LFA am ADAC 24h-Rennen auf den Nürburgring teil. Bei der 38. Auflage des Traditionsrennens am 15. und 16. Mai setzt das GAZOO Racing-Team zwei Exemplare des im Serientrimm 412 kW (560 PS) starken Hightech-Supersportwagens mit 4,8-Liter V10-Zylinder und ultraleichter Karosserie aus Karbonfaserverstärktem Kunststoff (CFRP) ein. Die Fahrzeuge starten in der Klasse SP8 für Fahrzeuge mit seriennahem Motor. Nach vielversprechenden Resultaten in den Läufen zum VLN Cup kämpft das GAZOO RACING Team nun auch beim 24h-Rennen um den Klassensieg vor Corvette und Aston Martin. Der erste LFA wird von vier japanischen Fahrern gesteuert, darunter mit Akira Iida und Juichi Wakisaka zwei ausgewiesene Champions in Japans "Super GT 500"-Serie, das zweite Team wird wie im Vorjahr von den deutschen Langstrecken-Spezialisten Armin Hahne, Jochen Krumbach und André Lotterer gebildet.
Download | 4,71 MB