Lade

Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Vollhybrid als kostenloses Forschungsobjekt

LEXUS CT 200h für Jungingenieure der Hogeschool Rotterdam

Vollhybrid als kostenloses Forschungsobjekt
Brüssel/Rotterdam. Die Nachwuchs-Automobilingenieure der Hogeschool Rotterdam verfügen seit dem 26. April über ein neues, hoch attraktives Studienobjekt: den kompakten Premium-Vollhybrid Lexus CT 200h. Toyota Motor Europe stellt ihnen das Fahrzeug über den niederländischen Importeur Louwman & Parqui kostenlos zur Verfügung. Es findet als Trainingsobjekt für Kurse in Fahrzeugtechnologie und Unfallreparatur Verwendung.

Der Lexus CT 200h ist das insgesamt 50. Fahrzeug, das im Rahmen des Toyota Technical Education Programms (T-TEP) zur Ausbildungsförderung an technischen Hochschulen gestiftet wurde. Seit dem Start des Programms im Jahr 2007 hat die Europazentrale des Konzerns damit schon 47 Institutionen in zwölf europäischen Ländern unterstützt.

"Das T-TEP Programm schafft eine Win-win-Situation für Toyota Motor Europe und seine Partner", beschreibt Michel Gardel, TME Vicepresident Communications, External and Environmental Affairs, den Effekt dieses Engagements. "Wir können die Lernerfahrung junger Ingenieure mit konkreten Anschauungsobjekten unterstützen und erfüllen unser Engagement für die Umwelt, indem wir die Fahrzeuge später komplett recyceln und nichts verschrotten."

Frank Rieck, Professor für Zukunftsmobilität an der Hogeschool Rotterdam, hob anlässlich der Schlüsselübergabe die Bedeutung der Zusammenarbeit seines Instituts mit Toyota hervor:
"Der CT 200h stellt den nächsten Schritt in unserer Langzeit-Partnerschaft dar. Louwman & Parqui stellt uns regelmäßig Unterrichtsmaterial zur Verfügung. Dieses Fahrzeug ermöglicht es unseren Studenten, in ihrem Ausbildungsstand mit der jüngsten Entwicklungsstufe der Automobiltechnologie Schritt zu halten."

Das T-TEP Programm ist ein wichtiger Baustein des Toyota Unternehmensprinzips, in jedem Absatzmarkt durch selbst initiierte Aktivitäten zur ökonomischen und sozialen Entwicklung einen positiven Beitrag zu leisten. Toyota nennt diese Philosophie "Good Corporate Citizenship".
Download | 2,30 MB