Lade

Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Rückrufaktion für Lexus RX der Baujahre 2003 bis 2006

Überprüfung der Fußraumverkleidung bei 4.929 Fahrzeugen in Deutschland - Keine Kundenbeschwerden in Europa

LEXUS RX 400h
Köln. LEXUS beordert in Deutschland 4.929 Fahrzeuge der Baureihe "RX" in die Werkstätten, um die Fußraumverkleidung zu überprüfen. Durch gelöste bzw. beschädigte Befestigungsclips der Verkleidung kann die Freigängigkeit des Gaspedals beeinträchtigt werden. Die Aktion findet im Rahmen der Ausweitung der 2010 auf Konzernebene eingeleiteten Qualitätssicherungsmaßnahmen statt.

Weltweit sind 476.558 Fahrzeuge der Baureihe LEXUS RX aus dem Produktionszeitraum Februar 2003 bis Juli 2006 sowie 389.078 Fahrzeuge des Typs Toyota Highlander betroffen. Europaweit erstreckt sich die Rückrufaktion auf insgesamt 37.197 Fahrzeuge dieser inzwischen durch eine neue Modellgeneration abgelösten Typen.

Die Fahrzeughalter werden zeitnah schriftlich von LEXUS informiert und gebeten, sich zwecks Terminvereinbarung mit ihrem LEXUS Forum in Verbindung zu setzen. Dort wird die seitliche Verkleidung im Fahrerfußraum überprüft und gegebenenfalls ersetzt. Diese Aktion ist selbstverständlich kostenlos für den Kunden.

Für LEXUS hat es seit jeher höchste Priorität, den Kunden Fahrzeuge von kompromissloser Zuverlässigkeit und Qualität zu bieten. Einzigartige Produktionsstandards und der Einsatz hochqualifizierter Mitarbeiter gewährleisten die Einhaltung dieses Kundenversprechens. Sollte es einmal Zweifel an der Qualität der in Kundenhand befindlichen Fahrzeuge geben, steht LEXUS auch bei älteren Modellen zu seiner Verantwortung und ruft konsequent alle in Frage kommenden Autos in die Werkstätten. Zuverlässige Frühwarnsysteme sowie ein permanent optimiertes Qualitätsmanagement sorgen zusammen mit dem intensiv geschulten Werkstattpersonal für eine zügige und technisch sichere Umsetzung der Verbesserungsmaßnahmen.

Download | 2,17 MB