Lade

Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Neuer Lexus IS mit umfassender Sicherheitsausstattung

Zahlreiche innovative Sicherheits-Features für aktive und passive Sicherheit

Technical 01 DPL 2013
- Komplettes Sicherheitspaket mit Pre-Collision System PCS, Totwinkel-Assistent BSM, Rückraum-Assistent RCTA, Fernlichtassistent AHB, Spurwechselwarner LDA und automatischer Reifenluftdruck-Überwachung AL-TPWS
- Aktive Motorhaube PUH für optimalen Fußgängerschutz trotz flacher Fahrzeugfront

Köln, 17. Mai 2013. Der neue Lexus IS verfügt serienmäßig über eine Vielzahl hochmoderner aktiver und passiver Sicherheitsmerkmale, die maximalen Schutz der Insassen- und Fußgänger garantieren. In Verbindung mit der nochmals verbesserten Ergonomie des Cockpits und verschiedenen Fahrhilfen wie einer Rückfahrkamera sowie einem Park- und Berganfahrassistenten begeistert die neue IS Baureihe außerdem mit einer Vielzahl fortschrittlicher Sicherheits-Systeme.

Aktive Sicherheit

Das Pre-Collision System PCS erkennt vorausblickend Gefahrensituationen und hilft, Unfälle zu verhindern. PCS arbeitet mit einem Mikrowellen-Radarsensor und erkennt auch bei Kurvenfahrt größere Hindernisse auf der Fahrbahn. Bei erkannter Kollisionsgefahr unterstützt das intelligente System nach einer vorangegangenen Warnung den Fahrer über den Bremsassistenten bei Bedarf mit einem stark erhöhten Bremsdruck. Reagiert der Fahrer nicht, und die Kollision wird unvermeidlich, leitet PCS unmittelbar vor dem Aufprall selbsttätig eine Notbremsung ein, um die Aufprallgeschwindigkeit zu verringern.

Der Totwinkel-Assistent BSM (Blind Spot Monitor) überwacht mithilfe von Radarsensoren im Heck die toten Winkel der Außenspiegel und stellt fest, ob sich dort Fahrzeuge auf benachbarten Fahrspuren nähern.

Der Rückraum-Assistent RCTA (Rear Cross Traffic Alert) benutzt die Radarsensoren des Totwinkel-Assistenten beim rückwärts Ausparken, um den Fahrer vor Querverkehr hinter dem Fahrzeug zu warnen.

Der Fernlichtassistent AHB (Automatic High Beam) maximiert die Sicht in der Dunkelheit, indem er automatisch auf Abblendlicht schaltet, sobald seine Kamera das Licht eines entgegenkommenden oder vorausfahrenden Fahrzeugs erkennt.

Der Spurwechselwarner LDA (Lane Departure Alert) warnt den Fahrer vor einem möglicherweise unbeabsichtigten Verlassen der Fahrspur, so lange der Blinker nicht gesetzt ist.

Anhand der Daten von Sensoren in den Reifenventilen überprüft die automatische Reifenluftdruck-Überwachung AL-TPWS (Auto Location Tire Pressure Warning System) die Drücke der Reifen und warnt im Falle eines Druckverlustes über eine Anzeige im Display des Cockpits.

Das integrierte Fahrdynamik-Management VDIM koordiniert das Antiblockiersystem ABS, die elektronische Bremskraftverteilung EBD, die Antriebsschlupfregelung TRC und das elektronische Stabilitätsprogramm VSC mit der elektrischen Servolenkung EPS und erhöht durch die integrierte Steuerung aller Größen die Fahrdynamik, Stabilität und Traktion mit dem Ergebnis nochmals erhöhter Fahrsicherheit.

Passive Sicherheit

Der flächendeckende Einsatz hochfester Stähle über die gesamte Karosseriestruktur erzeugt eine hocheffiziente Verteilung der Kollisionsenergie und reduziert die Verformung der Fahrgastzelle.

Völlig neu ist die aktive Motorhaube PUH (Pop-Up Hood), die im Fall einer Kollision mit einem Fußgänger angehoben wird, um die Absorption der Aufprallenergie zu optimieren. Damit garantiert dieses System ein Höchstmaß an Fußgängerschutz und gestattete den Designern, eine sportlich-flache Frontpartie zu gestalten.

Der Lexus IS profitiert von insgesamt zehn SRS Airbags: zweistufige Frontairbags sowie Knieairbags für Fahrer und Beifahrer, Seitenairbags vorn und hinten sowie Kopfairbags über die gesamte Länge.
Download | 10,00 MB