Lade

Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Maximaler Komfort – Minimaler Verbrauch

Innovationspreis für neue "S-Flow" Klimaautomatik im Lexus GS

GS nanoe illustration hi resKraftstoffverbrauch kombiniert 5.9‑6.2l/100km; CO2‑Emissionen kombiniert 137‑145g/km

Dabei hilft moderne Sensortechnologie: Sie meldet, welche Sitze momentan nicht besetzt sind, und veranlasst das Schließen der nicht benötigten Belüftungsdüsen. Zudem misst das System die Außen- und Innentemperatur sowie die Sonneneinstrahlung, um daraus die optimale Klimatisierung zu ermitteln. Die TAO-Regelung (Temperature Airflow Output) passt dabei den Volumenstrom durch eine oben und unten unabhängig arbeitende mehrschichtige Belüftungstechnologie für jeden einzelnen Insassen individuell an.

Darüber hinaus nutzt die neue Klimaautomatik Nanoe-Technologie zur Luftreinhaltung, die automatisch bei jedem Einschalten aktiv wird. Sie speist 20 bis 50 Nanometer große Partikel über die Lüftung auf der Fahrerseite der Armaturentafel in den Innenraum ein. Dabei handelt es sich um negativ geladene Ionen, die von einer Hülle aus Wassermolekülen umgeben sind. Die Nanopartikel haben einen luftreinigenden und geruchsneutralisierenden Effekt, weil sie sich an die in der Luft enthaltenen Partikel und Moleküle binden. Auch Geruchsstoffe aus Sitzen und Dachhimmel werden auf diese Wise entfernt. Zugleich haben Nanopartikel einen feuchtigkeitsspendenden Effekt auf Haut und Haar, was zum Wohlbefinden der Passagiere beiträgt.

Die neue "S-Flow" Klimaautomatik mit Nano-e Technologie hat auch eine mit internationalen Automobiljournalisten besetzte Jury überzeugt. Sie hat das Klimakontrollsystem mit dem Preis für die "Interieur-Innovation des Jahres" ("Production Vehicle Interior Innovation of the Year") ausgezeichnet. Verliehen wurde der Preis im Rahmen der Automotive Interiors Expo 2012 in der Messe Stuttgart.
Download | 2,26 MB