Lade

Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Lexus LFA

Pressemappe (10/2009)

LEXUS LFA
Zusammenfassung

- Weltpremiere des LEXUS LFA - ein Vollblut-Supersportwagen, entwickelt mit dem Ziel, ein einzigartiges Fahrerlebnis zu schaffen
- Ein Supersportwagen, der neue Maßstäbe für die Definition des japanischen Supersportwagens setzt
- Absolute Neuentwicklung, realisiert von einem Team aus LEXUS Top-Ingenieuren
- Kompromisslos auf leichteste Karbonfaser-Konstruktion, perfekte dynamische Balance und eine Höchstgeschwindigkeit von 325 km/h ausgerichtet
- Produktion auf 500 handgefertigte Fahrzeuge begrenzt, mit nicht mehr als 20 Einheiten pro Monat

Als der erste von LEXUS entwickelte Supersportwagen ist der LFA in jeder Hinsicht ein Fahrzeug der Superlative. Es erreicht bzw. übertrifft alle anspruchsvollen Qualitätsstandards des Konzerns und bewältigt eine rekordverdächtige Runde auf der Nürburgring-Nordschleife genauso souverän wie die Lieblings-Passstraße seines Besitzers. Das Front-Mittelmotor-Konzept des LFA kombiniert konsequenten Leichtbau und eine ideale Gewichtsverteilung mit einer Fahrwerksabstimmung, die schnelles, präzises Autofahren zu einem spielerischen Vergnügen werden lässt. Dank einer außerordentlich windschlüpfigen Karosserie aus leichtem Karbonverbund erreicht der LEXUS LFA mit seinem hochdrehenden 4,8-Liter V10-Saugmotor mit 412 kW/560 PS und dem an der Hinterachse angeordneten sequenziellen Sechsgang-Schaltgetriebe eine atemberaubende Höchstgeschwindigkeit von 325 km/h.

"Der LFA ist ein Vollblut-Supersportwagen, eine leichte, leistungsstarke und ausgewogene Fahrmaschine, entwickelt mit dem Ziel, ein einzigartiges Fahrerlebnis zu vermitteln", erklärt Tanahashi-san, Chefingenieur des LFA Entwicklungsprogramms. "In den vergangenen zehn Jahren sind wir bei der Verfolgung dieses Ziels - einschließlich der Entwicklung eines technologisch höchst anspruchsvollen Karbonfaser-Monocoquechassis - bis an die Grenzen des Möglichen gegangen. Ich bin davon überzeugt, dass wir eines der fahrdynamisch besten Fahrzeuge der Gegenwart entwickelt haben."

Von einem kleinen und engagierten Team handverlesener Ingenieure von Grund auf neu konstruiert und alle fahrdynamischen Grenzen attackierend, ist der LFA ein Musterbeispiel der Leistungsklasse "F". Das LEXUS "F"-Label ergänzt die LEXUS DNA um die konsequente Ausrichtung auf kompromisslose Höchstleistung. Die traditionellen LEXUS-Attribute von NVH (Noise Vibration Harshness) und Komfort traten dafür in den Hintergrund. Der LFA setzt neue Maßstäbe für Supersportwagen aus Japan und definiert den Handlungsrahmen für LEXUS und seine Einstellung zu automobilem Fortschritt.

"Seit Beginn des LFA Projekts im Jahr 2000 trieb mein Team und mich die Leidenschaft an, einen Weltklasse-Supersportwagen zu bauen, auf den jeder bei LEXUS stolz sein kann", sagt Tanahashi-san. "Für LEXUS als Marke mit dem erklärten Ziel, ihren Kunden nachhaltige und unverwechselbare Fahrerlebnisse zu vermitteln, war die Entwicklung eines Hightech-Supersportwagens mit atemberaubendem Design ein logischer Schritt."

Im Jahr 2000 nahmen Tanahashi-san und sein Team eine der größten technischen Herausforderungen an, mit denen LEXUS je konfrontiert war. Im Bestreben, eine Vision Wirklichkeit werden zu lassen, richtete das Team seine ganze Aufmerksamkeit auf neue Technologien, Werkstoffe und Verfahren, ohne Rücksicht auf Probleme, die im Verlauf des Projekts auftreten würden. Damit wurde ein neuer, sehr dynamikorientierter Ausgangspunkt für LEXUS festgelegt, der die Grundhaltung des Unternehmens in punkto Fahrzeugkonstruktion für alle Modelle neu definiert.

Gewichtsreduzierung war in jeder Phase der LFA-Entwicklung ein wesentlicher Faktor. Dazu gehörten das innovative, karbonfaserverstärkte Kunststoff-(CRFP)-Monocoque-chassis - eine Weltneuheit bei LEXUS - sowie Karbon-Keramik-Bremsscheiben, und in großem Ausmaß wurden Leichtmetall, Titan und Magnesium bei Antrieb und Getriebe verwendet. Selbst das Lenkrad wurde durch Karbonfaser-Elemente gewichtsoptimiert und liefert dadurch ein noch feineres, besseres Lenkgefühl - ein typisches fahrerorientiertes Detail des LFA. Mit 1.480 kg Leergewicht und einem effektiven Leistungsgewicht von 2,64 kg pro PS betritt der LFA selbstbewusst die Supersportwagen-Arena.

"Der LFA ist ein Fahrzeug mit schier unglaublichen Leistungsreserven und einem Motorgeräusch, das für Gänsehaut garantiert", schwärmt Tanahashi-san. "Er vereint herausragende Antriebsleistung, messbar und darstellbar in nüchternen Diagrammen mit herausragenden Emotionen - diese unbeschreibliche Kraft, die man mit Leib und Seele besser registrieren kann als mit allen Messinstrumenten. Während sich herkömmliche Autos auf das Fahrtziel konzentrieren, dreht sich beim LFA alles ums Fahren selbst."

Nur 500 Fahrzeuge, alle von erfahrenen Technikern handgefertigt, und nicht mehr als 20 fertiggestellte Autos pro Monat sind in der Produktion geplant. "Obwohl nur wenige Glückliche diese inspirierenden, traumhaften Momente im LFA erleben werden, bin ich fest davon überzeugt, dass der Geist des LFA jeden LEXUS-Fan in seinen Bann ziehen wird," sagt Tanahashi-san.
Download | 640,29 MB