Lade

Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Lexus - a journey of the senses

Während der Milan Design Week präsentiert Lexus vom 14. bis 19. April ein einzigartiges Erlebnis der Sinne

ingresso (with Lexus logo).jpg

Das Wichtigste in Kürze

  • Lexus seit zehn Jahren bei der Milan Design Week
  • Erlebnis der Sinne in drei unterschiedlich gestalteten Zonen
  • Ausstellung der Arbeiten der zwölf Finalisten des Lexus Design Award 2015
Köln, 18. März 2015. Seit nunmehr zehn Jahren nimmt Lexus am weltgrößten Design-Event, dem Salone del Mobile di Milano 2015 (Milan Design Week) teil. In Zusammenarbeit mit weltberühmten Designern möchte Lexus seiner Interpretation von luxuriösem Design Ausdruck verleihen.

Die diesjährige Installation mit dem Titel „LEXUS – A JOURNEY OF THE SENSES“ führt die Besucher durch drei vom französischen Designer Philippe Nigro gestaltete Zonen, die auf vielfältige Art und Weise alle Sinne ansprechen, mit denen wir die Welt erleben. Bei einem Fahrzeug reichen sie von der visuellen Wahrnehmung des Karosseriedesigns über die Akustik feingetunter Motoren bis hin zur Haptik in einem luxuriösen Innenraum.

Philippe Nigro: „Bei der Besichtigung von Lexus Fabriken hat mich die Akribie beeindruckt, die sowohl in das äußere Design als auch in nicht sichtbare innere Details fließt. Das hat mich zu meinem Design-Konzept geführt, mit dem Besucher die Schönheit aus jedem Blickwinkel erfahren können.“

Zone 1: Neue Einsichten in das Design von Lexus
Typische Lexus Design Elemente finden sich in einer Installation wieder, die mit Hilfe spezieller Spiegel verblüffende Reflexionen erzeugt und durch gezielte Beleuchtung einen Fluss von Bewegung erweckt, die die Vorstellungskraft beflügelt. Das Konzept stammt vom europäischen Lexus Designstudio ED² und wirft einen Blick auf kommende Trends beim Fahrzeugdesign.

Zone 2: Der Lexus Design Award 2015 – Ideen für die Gestaltung der Zukunft
Die Projekte der zwölf Finalisten des Lexus Design Award 2015 werden in einem besonderen Raum präsentiert. Die stille, beruhigende Atmosphäre des Raums lässt die Betrachter die Originalität und Kreativität der Arbeiten erleben und deren Potenzial für die Gestaltung der Zukunft erahnen.

Zone 3: Fünf Sinne erleben
Die Besucher sind eingeladen, drei aus komplexen Holzkonstruktionen gefertigte Kokons namens „Regen“, „Wald“ und „Erde“ zu erkunden. In dieser Umgebung können sie die kulinarischen Kreationen des Food Designers Hajime Yoneda genießen, der damit in einem besonderen Ambiente die Sinne der Gäste ansprechen möchte.

LEXUS – A JOURNEY OF THE SENSES öffnet seine Pforten für das Publikum vom 14. bis 19. April jeweils von 11 Uhr bis 21 Uhr im Lexus Space in La Torneria, Via Tortona 32, Mailand.
Eine Pressevorschau findet am 13. April von 10 Uhr bis 18 Uhr statt.

Offizielle Hashtags: #LexusDesignAward, #MilanDesignWeek

DIE DESIGNER

Philippe Nigro – Raum-Designer
Der in Frankreich geborene und aufgewachsene Philippe Nigro pendelt zwischen seinem Heimatland und Italien. Seine Arbeiten sind charakterisiert durch eine Mischung aus prospektiver Forschung und einer pragmatischen Wertschätzung der Firmen, mit denen er arbeitet. Das erlaubt es ihm, zwischen Projekten unterschiedlicher Maßstäbe und Designs zu navigieren. Einige seiner Arbeiten sind in Museen zu finden wie beispielsweise seine „Twin-Chairs“ und der „T.U. table“ im Centre Pompidou. Er arbeitet zudem für zahlreiche international angesehene Marken. 2014 ernannte Maison & Objet in Paris ihn zum Designer des Jahres, und er wurde mit der Szenografie für die siebte Auflage der Triennale im Mailänder Design Museum beauftragt.

Hajime Yoneda - Food Designer
Der frühere Computerspezialist Hajime Yoneda ist heute ein anerkannter Chefkoch, der weltweit von sich Reden macht. Dank seiner besonderen Fähigkeiten, seiner innovativen Denkweise, seinem Streben nach Perfektion und seiner kulinarischen Visionen hat er für Aufsehen in der Gastronomiebranche gesorgt. 2009 wurde sein Restaurant nur fünf Monate nach der Eröffnung mit drei Michelin Sternen ausgezeichnet. Diese Ehre wiederfuhr so schnell noch keinem anderen Restaurant. Außerdem rangiert es in den Foodie Top 100 Restaurants und in den Asia’s 50 Best Restaurants. Im Januar 2015 wurde Yoneda vom französischen Magazin Le Chef unter den 100 besten Köchen der Welt gelistet.
Download | 21,29 MB