Lade

Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Bestwerte für Lexus CT 200h mit fünf Sternen im ADAC EcoTest

Erster kompakter Vollhybrid im Premium-Segment auf Spitzenplatz

LEXUS CT 200h
Köln. Im aktuellen EcoTest des ADAC schließt der Lexus CT 200h zum bisher alleinigen Spitzenreiter auf. Er ist damit das erste Vollhybrid-Kompaktmodell einer Premiummarke, das die Topwertung von fünf Sternen erhält. Bei der Umweltverträglichkeit erreichte er die Maximalzahl von 50 Punkten, da Schadstoffe wie Ruß im Abgas nicht mehr messbar vorkommen. Mit Stickoxidemissionen von 0,002 g/km unterbietet er 40-fach die aktuellen EURO 5 Grenzwerte. 44 Punkte gab es für den CO2-Austoß von nur 104g/km im Eco-Testzyklus. Gerade bei diesen beiden Werten ist er allen Dieselmodellen haushoch überlegen. Wie der Toyota Auris Hybrid errang auch der Lexus 94 Punkte im Umweltranking des Automobilclubs. Die Punktverteilung erfolgt analog der Werte des Konzernverwandten.

Damit erweist sich der Vollhybridantrieb, wie ihn Toyota und Lexus in der Kompaktklasse einsetzen, als umweltverträglichster Pkw-Antrieb. Der ADAC hat seit 2002 im Rahmen des EcoTest mehr als 1.100 Fahrzeugmodelle untersucht. Die Topwertung von fünf Sternen gibt es ab 90 Testpunkten und wurde bis dato nur für sieben Modelle vergeben. Der CT 200h ist in der Grundversion als auch in der Ausstattungsvariante Executive dabei vertreten.

Das Gesamtergebnis ergibt sich aus der Summe zweier Ranglisten. In der einen wird der CO2-Ausstoß bewertet, in der anderen die Emissionen an Kohlenmonoxid (CO), Stickoxid (NOx) und Rußpartikeln (PM). Der Verbrauch wird unter verschiedenen Bedingungen gemessen, die im Vergleich zum EU-Testverfahren besonders praxisnah sein sollen. Dazu gehören unter anderem Kaltstartphasen, Fahrten mit warmem Motor und Schnellfahrten auf Autobahnen mit bis zu 130 km/h. Fahrzeuge mit Benzin- und Dieselantrieb werden gleich behandelt.
Download | 32,50 MB